Bewegung schafft Gesundheit

Bewusste Bewegung ist neben einer gesunden Ernährung und wohltuender Entspannung der entscheidende Baustein Ihrer Gesundheit.
Mit der Expertise für gesunde Bewegung ist die BEWEGUNGSOFFENSIVE (www.bewegungsoffensive.de) spezialisiert auf die positiven Zusammenhänge von Bewegung und Gesundheit.

Reduktion ist ein Schlüssel zum Erfolg!
„Keine Zeit!“ ist der häufigste Grund, etwas nicht zu tun.

Kurze Gesundheitsprogramme, die einfach und ohne größeren Aufwand durchführbar sind, entsprechen dem heutigen Zeitgeist und senken die Hemmschwelle.Dies gilt für Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Neben moving bieten wir mit unserer RÜCKENOFFENSIVE (www.rueckenoffensive.de) ein weiteres zeitoptimiertes Konzept an, welches problemlos in den Arbeitsalltag zu integrieren ist.

Wir kommen mit dem Rückenmobil zu Ihnen. 15 Minuten Rückentraining an medizinischen Krafttrainingsgeräten ohne Umziehen, ohne Aufwand.
Einfach und effizient. Für Menschen, die keine Zeit haben!

Kontaktieren Sie mich gerne unverbindlich:

Michael Schrick
Germanenstr. 62
44629 Herne
Tel.: 0163 - 4 777 102
E-Mail: info@bewegungsoffensive.de

Inklusion:

Vom 11.11.-13.11.2016 führte Dipl.-Sportlehrer ein Wochenendseminar mit blinden und sehbehinderten Menschen unter Leitung des „Bundesverbandes für Sehbehinderung“ (BfS e.V.) durch.
Wiederholter Inhalt des Seminars war das Programm moving.

Lesen Sie hierzu den Bericht des blinden Teilnehmers und Buchautors Dieter Kleffner:
Moving bringt mich jetzt täglich in Bewegung
Seit zwei Jahren habe ich an mehreren Seminaren der Bewegungsoffensive des Dipl. Sportlehrers Michael Schrick teilgenommen. Die Seminare fanden im Rahmen der Veranstaltungen des BfS-NRW-eV  (Bund zur Förderung Sehbehinderter NRW e.V.) im Hotel Aura Inklusive in Horn Bad Meinberg statt. Unsere Gruppe bestand aus sehenden, hochgradig Sehbehinderten und Blinden Teilnehmern. Herr Schrick stellte uns dieses Mal das Programm „Moving“ vor.

Die Bilder des Moving-Programms wurden mit den Begriffen Landing, Krone, Medaille, Palme und Schraube beschrieben.
Diese dynamischen Bewegungsbilder lassen sich auch an nicht sehende Menschen besonders gut vermitteln. Alle Muskelanspannungen  und Entspannungen, die Beugungen, Streckungen und Drehungen der Wirbelsäule sind leicht auszuführen und einprägsam.

Moving lässt sich hervorragend im Alltag integrieren, um in sehr kurzer Zeit einen entspannten Modus zu erreichen und um beweglich zu bleiben.

Dieter Kleffner (59), blinder Buchautor aus Hattingen
November 2016